AMD RX480: Leistungsaufnahme immer noch hoch

AMD’s Radeon RX 480 bediente sich einer höheren Leistungsaufnahme, als sie eigentlich sollte. Wir berichteten. AMD hat nun das Update veröffentlicht jedoch wurde das Problem damit noch nicht behoben.

Die RX 480 verbraucht mehr Strom als sie eigentlich sollte. AMD wurde mit dem Problem konfrontiert und habe versprochen zu handeln. Handeln in Form neuer Treiber mit der Bezeichnung Radeon Software 16.7.1. So sollte die Strom/Leistungsaufnahme über den PCIe-Anschluss gesenkt werden, was im extrem Fall zu einem Mainboard schaden hätte führen können.

Das Update sollte nicht nur die Leistungsaufnahme der RX 480 senken, es bietet außerdem neuerdings einen Kompatibilitätsmodus, welcher im Allgemeinen die Leistung der Karte senkt, was sich laut AMD nur minimal auf die 3D-Performance der Karte auswirkt.

rx 480

C’t /Heisse.de hat nachgemessen

Die 10 Watt, welche die RX 480 zu viel verbraucht hat werden nun nicht mehr über den PCIe-Anschluss vom Mainboard gezogen, dafür nun über den 6-Poligen Stromstecker. Gemäss C’t werden nun 78 Watt über den PCIe-Anschluss gezogen und über den 6-Poligen Stecker nun 91.2 Watt. Der 6-Polige Stecker vom Netzteil ist eigentlich – ebenso wie der PCIe-Anschluss – für 75 Watt ausgelegt. Somit wird der höhere Stromverbrauch nicht mehr über das vergleichsweise sensibles Mainboard gezogen, sondern über das Netzteil.

Kompatibilitätsmodus senkt Performance um ca 2 %

Aktiviert man den Kompatibilitätsmodus, senkt sich die Leistungsaufnahme um ca. 12 Watt von 169 Watt nun auf ca. 157 Watt. Somit liegt dieser Wert immer noch über der TDP von 150 Watt. Die 2 Prozentige Leistungsabnahme sei aber eigentlich fast nur messbar, in Normalbetrieb bemerkt man das tatsächlich kaum.

 

 

Quelle