Custom Designs der RX 480 verschieben sich

Während die RX 480 im Referenzdesigns sich so langsam durch die Läden schlägt, müssen wir uns vermutlich noch etwas länger gedulden, bis wir auch die Custom-Designs der Karte in der Hand halten dürfen.

Die Radeon RX 480 ist seit dem 29. Juni 2016 theoretisch käuflich erwerbbar. Anfangs ging man davon aus, dass ungefähr zwei Wochen nach Release des Referenzdesign die Custom-Karten erscheinen werden, doch dem sei nun nicht so.

Overclockers.co.uk ging davon aus, dass die Sapphire Radeon RX 480 Nitro am kommenden Freitag, 22. Juli den Auslieferungstermin gelegt hätte. So habe Sapphire angeblich in einem Livestream, welcher mittlerweile wieder gelöscht wurde zugegeben, dass sich die Karten erst im Finalisierungsphase befinden und die Massenproduktion erst anläuft.

Mögliche Ursache dafür sein angeblich die unerwartet große Nachfrage nach dem Referenzdesign, sodass AMD die Prozessoren lieber für die eigenen Referenz-Karten verwendet als diese an die Hersteller der Custom-Karten abzugeben.  So ist es nun eher unwahrscheinlich, dass der 22. Juli als mögliches Auslieferungsdatum verwirklicht werden kann.

Sapphire-Radeon-RX-480-Nitro-pcgh_b2article_artwork

Problematisch wird es erst dann, wenn Nvidia die Custom-Karten der Gtx 1060 vor der Rx 480 ausliefern kann. Viele werden dann möglicherweise die Karte kaufen, welche als Erste erhältlich sein wird, wodurch AMD eventuell viele potenzielle Käufer verlieren könnte.