Ist die Nvidia GTX 1060 gleichauf mit der GTX 980?

Da nun die GTX 1080 und GTX 1070 theoretisch überall verfügbar sind, versucht sich die Kleinste und Neuste der GTX-Reihe ins Licht zu rücken. Die GTX 1060.

Im Gegensatz zur GTX 1070 setzt die GTX 1060 auf den kleineren Chip den GP 106. Dieser hat zwar weniger Shader-Einheiten und einen schmaleren Speicherinterface, aber sollte dennoch mehr Leistung als die RX 480 bieten und dabei noch weniger Strom verbrauchen. Nvidia gibt an, dass die Karte ein TDP von 120 Watt hat. Durch einen 6-Poligen Stromanschluss wären also insgesamt 150 Watt möglich. Gleich viel wie die RX 480 von AMD. Dabei soll die Karte laut Nvidia, rund 15 Prozent schneller sein als die RX 480 und somit etwa gleich auf mit der GTX 980 liegen.

GTX 1060

Die GTX 1060 kommt mit der Hälfte der Shadereinheiten von der GTX 1080. Das Speicherinterface ist „nur“ 192- anstatt 256 Bit breit, was einen Datentransfer von 8Gbit pro Sekunde, bei 4 Ghz und 6 GByte GDDR 5 Speicher entspricht.

GTX1060-Fire-Strike-1-pcgh

Geforce GTX 1080 Geforce GTX 1070 Geforce GTX 1060
Grafikchip GP104 (Vollausbau) GP104 (teildeaktiviert) GP106 (?)
Shader-Blöcke 20 15 10
Shader-ALUs 2.560 1.920 1.280
Textur-Einheiten 160 120 80
ROPs 64 64 48 (?)
Interface 256 Bit 256 Bit 192 Bit
Speichertyp 8 GByte GDDR5X 8 GByte GDDR5 6 GByte GDDR5
Chiptakt 1.607 MHz + Boost 1.506 MHz + Boost 1.7 Ghz (Boost)
Speichertakt 10 GBit pro Sekunde 8 GBit pro Sekunde 8 GBit pro Sekunde
Board-Power 180 Watt 150 Watt 120 Watt
Stromanschluss 1 x 8-Pol 1 x 8-Pol 1 x 6-Pol

Anders als bei den Pascal-Kollegen, wird die GTX 1060 in der Founders Edition limitiert und nur von Nvidia selbst erhältlich sein. Der Preis der Founders Edition der GTX 1060, liegt bei 300 Dollar. Custom-Karten sollen dann ca 250 Dollar kosten. Verkaufsstart soll der 19. Juli sein.