Nvidia Geforce GTX 1080 Ti: Zotac vertuscht den Leak

Die Nvidia Geforce GTX 1080 ist das neueste Flagschiff der Grafikkarten-Serie. Aktuell sind diese fast nur im Referenz-Design erhältlich und die Hersteller arbeiten an ihren eigenen Versionen mit besserer Grafik- und Kühlleistung. So tauchte kürzlich ein Screenshot der Firma Zotac auf, welcher die Zotac Firestorm Software und scheinbar einen Leak zeigte. Diesen Screenshot hat Zotac nun verändert.

Nvidia Geforce GTX 1080 Zotac Amp Extreme Packung

Und zwar fiel sehr vielen, aufmerksamen Lesern die Bezeichnung „Ti“ neben dem Kartennamen auf. Bekanntlich bringt Nvidia nach einiger Zeit „Ti“-Versionen der 80er Karten und ebenfalls 70er heraus. So soll ab dem 10. Juni die Nvidia Geforce GTX 1070 erhältlich sein. Angeblich soll ein neuer Pascal-Grafikchip mit der Bezeichnung GP102, in neuen Titan-Modellen und auch der 1080 Ti zum Einsatz kommen. Da dazu aber bisher nichts bekannt ist oder besser gesagt war, ist Zotac mit seinem Screenshot wohl in ein Fettnäpfchen getreten und hat schnurstracks das „Ti“ entfernt.

Zu sehen ist die Zotac eigene Übertaktungs und Überwachungs Software Firestorm. Natürlich könnte es sich um einen Fehler handeln, da die Software aber die Spezifikationen aus den Chips liest, ist dies eher unwahrscheinlich. Ärgern würden sich sicherlich einige Käufer der normalen 1080, da der Aufpreis zur „Ti“ sich bisher Preis-/Leistungstechnisch immer gelohnt hat. In den nächsten Wochen werden wir sicher mehr dazu erfahren.

ZOTAC-GeFore-GTX-1080-Ti

ZOTAC-GeForce-GTX-1080-1