Resident Evil 7: Unsere Eindrücke, Meinung und Tipps zur Demo

Resident Evil 7 wurde auf der E3 2016 vorgestellt und eine Demo für PlayStation Plus-Mitglieder zur Verfügung gestellt. Das haben wir natürlich direkt in Angriff genommen und waren im ersten Moment verwirrt vom neuen Setting und Gameplay. Dennoch waren wir begeistert. Wieso, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 09

Die gesamte Fanbase, auch wir, waren von der Ego-Perspektive und dem seltsamen Setting gegenüber erst sehr kritisch und auch etwas enttäuscht. Doch beim ersten Durchgang krallten wir den Controller und kneiften die Augen doch etwas fester zu. Atmosphärisch, Grafisch und vom Horror-Flair her, war es eine richtige Tortur. Man wusste einfach nicht, was als nächstes passiert und war dauerhaft angespannt. DAS meinte Capcom also damit, Resident Evil wieder zu den alten Wurzeln zu führen. Und das haben sie geschafft. Resident Evil 7 wird die PlayStation VR-Brille unterstützen, was wir uns eigentlich garnicht antun möchten. Es könnte für einige wirklich ein Trauma werden. 🙂 Ob auch alle anderen Brillen unterstützt werden ist noch nicht bekannt.

Wie haben wir damals bei den alten Resident Evil Teilen gezittert und wie oft haben wir den Pausenbildschirm gesehen, da wir uns nicht getraut haben weiter zu spielen? Das lies mit den Actiongeladenen Teilen leider nach und dieses Gefühl kommt nun mit Resident Evil 7 wieder. Es fehlten zwar Zombies und dergleichen, doch gegenüber Eurogamer deckte Capcom auf, dass das Setting und auch die Charaktere nicht Teil des finalen Spiels sein werden. Also steuert man ganz in P.T. Manier den Charakter durch ein heruntergekommenes Spukhaus.

Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 14 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 13 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 12 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 11 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 10 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 08 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 07 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 06 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 05 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 04 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 03 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 02 Resident Evil 7 Demo Beginning Hour Screenshot 01

Wie haben wir damals bei den alten Resident Evil Teilen gezittert und wie oft haben wir den Pausenbildschirm gesehen, da wir uns nicht getraut haben weiter zu spielen? Das lies mit den Actiongeladenen Teilen leider nach und dieses Gefühl kommt nun mit Resident Evil 7 wieder.

Nach mehrmaligem Durchspielen, sind uns immer wieder neue Dinge aufgefallen und im Inventar gelandet. Was viele ebenfalls nicht wissen: Es gibt mehrere Enden in der Demo.

Hier ein paar Tipps von uns, ohne zu spoilern:

  • Schaut euch genau um. Inspiziert jede Ecke des Hauses
  • Auch wenn ihr offensichtlich etwas gefunden habt, was ihr sofort benutzen könnt, schaut euch weiter um
  • Inspiziert die Videokassette öfter
  • Schaut euch auch im Video genau um

Wer nun die Demo nicht spielen kann, weil er zu ängstlich ist oder keine PS4 besitzt, dem empfehlen wir sich eines der Gameplays aus YouTube anzuschauen. Wer alle Enden wissen möchte, schaut sich das untere Video an *SPOILERWARNUNG*

resident evil 7 packshots

Also wir freuen uns sehr auf Resident Evil 7 und können es kaum erwarten. Erscheinen wird der Horror-Titel am 24. Januar 2017 für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One.

Teile diesen Beitrag:
Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
4